20 Jahre Aussichtsturm Bericht Südwestpresse 09. 08. 2017

Der Aussichtsturm


Wer die Stufen des 24 Meter hohen Mettstetter Aussichtsturms bis zur Plattform erstiegen hat, steht genau 700 Meter über der Meereshöhe. Von dort bietet sich eine herrliche Aussicht - entsprechendes Wetter vorausgesetzt!

Der Blick reicht bis zum Stuttgarter Fernsehturm über die Kliniken in Tübingen, zur Burg Hohenzollern und den ganzen Albtrauf bis zum Dreifaltigkeitsberg. Die Schweizer Berge sind zu erkennen und im Westen reicht der Blick über den Schwarzwald.

Der Bau geht zurück auf eine Idee von Alfred Haller, dem langjährigen Vorsitzenden der "Natur- und Wanderfreunde": Das im Laufe der nunmehr über 30jährigen Vereinsgeschichte erarbeitete Vermögen sollte der Allgemeinheit wieder zugute kommen.

Eine Spendenaktion sorgte für die Beschaffung des zusätzlich erforderlichen Geldes. Der ganze Turm wurde in Eigenleistung der Vereinsmitglieder errichtet und mit einem großen Fest Anfang Mai 1998 eingeweiht. Der Zugang zum Turm (auf eigene Gefahr) ist immer offen und kostenlos, für eine Spende steht ein Kässchen bereit.

Auf dem Parkplatz vor dem Aussichtsturm informiert eine Tafel über den Ort und die drei wichtigsten Wanderwege, die zumeist auf der Höhenlage um den Ort führen. Die Wege haben eine Länge von etwa 10 km bis 18 km, wobei Abkürzungen jederzeit möglich sind.


Text und Bild E. Huss



Turmbau